Ausstellung 1001 Cups

Ausstellung 1001 Cups

im Forum Gewerbemuseum Winterthur

vom 26. Februar bis 6. Mai 2012


Hundert Keramikerinnen und Keramiker aus fünf Kontinenten wurden beauftragt, je eine Serie von zehn Keramikschalen zu entwerfen. Die Präsentation ist eine Hommage an die Kulhar, die bescheidene indische Tonschale, die in ihrer universellen Eigenart mehr und mehr vom anonymen Plastikbecher ersetzt wird. Gleichzeitig jedoch vermag die Ausstellung einen globalen Überblick über den Reichtum und die Vielfalt der zeitgenössischen Keramik zu vermitteln. Die Wanderausstellung gelangt nach Stationen in Indien, China, Korea, Frankreich und der Roman die ins Forum im Gewerbemuseum Winterthur. Im Rahmen der Ausstellung werden zusätzlich zwei Sonderpräsentationen gezeigt: Ein Projekt, welches im Zusammenhang mit 1001 cups in Guangzhou in China, mit 10 ausgewählten Studenten der Design Universität Tanshan realisiert wurde. Diese entwickelten im Herbst 2010 unter der Leitung von Léander Burkhard neue Formen von Schalen in der traditionellen Technik der Knochenkeramik. Ausserdem präsentieren 14 Gastkünstler Serien von je 7 Schalen in Lüsterkeramik, welche speziell für die Ausstellung in Winterthur gestaltet wurden. Die Sonderschau vermittelt zudem auch die Grundlagen dieser alten und faszinierenden Technik.

Mehr erfahren